Public:Anlaufstellen für traumatisierte geflüchtete Menschen

aus www.bibwiki.at

Psychotherapeutische Unterstützung mit ÜbersetzerInnen bzw. in der Muttersprache besonders für traumatisierte geflüchtete Menschen finden Sie in den folgenden Zentren und Vereinen (Ergänzungen sind erwünscht willkommen).

Tipp: Für Eltern traumatisierter Kinder und Jugendlicher: Wie helfe ich meinen traumatisierten Kind? In dieser Broschüre sind konkrete Verhaltensweisen beschrieben und Strategien, wie man damit umgehen kann. Sehr klar und gut verständlich.


Inhaltsverzeichnis

Burgenland

Interkulturelle Psychotherapie beim "Verein Menschenleben" in  Eisenstadt und Oberwart, fallweise auch mobil: Kontakt


Kärnten

Klagenfurt ASPIS: Hilfestellung bei der Integration traumatisierter Flüchtlinge in Kärnten - Traumatherapie und psychotherapeutische Begleitmaßnahmen Kontakt


Niederösterreich

Psychosoziale Beratung SINTEM der Caritas: Die Kontaktaufnahme erfolgt über eine Wiener Adresse, mögliche Therapie in Niederösterreich an verschiedenen Orten. Kontakt

JEFIRA St. Pölten Das Zentrum für interkulturelle Psychotherapie JEFIRA der Diakonie Kontakt


Oberösterreich

OASIS: Transkulturelles Therapiezentrum der Volkshilfe Oberösterreich in Linz Kontakt


Salzburg

SOTIRA - Krisenintervention und Therapie für AsylwerberInnen der Caritas Kontakt


Steiermark

Das transkulturelle Zentrum OMEGA bietet in Graz auch integrative Traumatherapie an Kontakt

ZEBRA bietet Psychotherapie für in der Erstsprache bzw. mit ÜbersetzerInnen an. Zebra arbeitet in Graz und in folgenden Regionen der Steiermark: Deutschlandsberg,Feldbach,Leibnitz, Mürzzuschlag,Voitsberg


Tirol

Das Zentrum für interkulturelle Psychotherapie Ankyra der Diakonie. Kontakt 

Wien

Psychotherapeutische Unterstützung für traumatisierte Menschen ermöglicht der Verein Hemayat. Kontakt


bib-wiki Links


Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Artikel im bib-wiki können wir keine Gewährleistung übernehmen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn wichtige Informationen fehlen oder nicht (mehr) stimmen.
KollegInnen mit Login sind herzlich eingeladen, den Text ggf. selbst zu ergänzen bzw. zu korrigieren!

Persönliche Werkzeuge