Public:Freiwilligenarbeit

aus www.bibwiki.at

Was ist Freiwilligenarbeit?

Unter "Freiwilligenarbeit" werden Tätigkeiten verstanden, die

  • freiwillig,
  • ohne Bezahlung und
  • außerhalb des eigenen Haushalts

ausgeübt werden.


Es wird zwischen formeller und informeller Freiwilligenarbeit unterschieden.

Man spricht von "formeller Freiwilligenarbeit", wenn die Tätigkeiten innerhalb einer Organisation stattfinden oder durch eine Organisation vermittelt wurden.

"Informelle Freiwilligenarbeit" werden die Tätigkeiten bezeichnet, die man sich selbst organisiert, also wenn man z.B. für einen Nachbarn die Einkäufe übernimmt oder deren Kindern bei den Hausaufgaben hilft.

In Österreich verwendet man auch häufig das Wort „Ehrenamt“: Darunter versteht man eine Form von Freiwilligenarbeit, bei der eine Person für eine bestimmte Zeit eine unbezahlte Funktion übernimmt. Für diese Funktion wird er oder sie meist ernannt oder gewählt. Beispiele für Ehrenämter sind Betriebsräte, Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, Gemeinderäte oder Schöffen bei Gericht.

Wenn jemand im Zusammenhang mit seiner/ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildung nicht oder nur wenig bezahlte Arbeit in einem Betrieb leistet, so handelt es sich um ein "Volontariat" oder Praktikum.


Persönliche Werkzeuge