Public:Ich möchte mit Kindern arbeiten

aus www.bibwiki.at

Hinweise für QuereinsteigerInnen


Viele Berufe, in denen Sie mit Kindern arbeiten, stehen auch QuereinsteigerInnen offen.
In der Regel ist eine Ausbildung nötig. Bei manchen Tätigkeiten können Sie aber  gleich einsteigen und die entsprechende Ausbildung  neben Ihrer Berufstätigkeit absolvieren.

Inhaltsverzeichnis


Ich möchte  sofort eine Arbeit suchen...

… in einem Kindergarten oder in einer Kindergruppe

… in der Nachmittagsbetreuung oder in den Ferien

… in einem SOS Kinderdorf

… bei mir zu Hause, möglicherweise selbständig


Ich will zuerst eine Ausbildung machen für die Arbeit...

...in einer Schule

...in einem Kindergarten oder einer Kindergruppe

... in einem Hort, einer Nachmittagsbetreuung

.... in einem Internat oder einer WG

  • als SozialpädagogIn: Hier gibt es vielfältige auch berufsbegleitende Ausbildungen


... in der Krankenpflege

  • als diplomierte Krankenschwester/als Krankenpfleger
    (einjährige Weiterbildung zur Kinderkrankenschwester/als Krankenpfleger nach dem allgemeinen Diplom in Gesundheits- und Krankenpflege)
    Mehr Infos zu den Ausbildungswegen in der Kinderkrankenpflege


Wissenswertes

  • Die genauen Anforderungen bezüglich der Ausbildung werden auf Ebene der Bundesländer bestimmt; das heißt, dass manche Ausbildungen und Berechtigungen nicht automatisch in ganz Österreich anerkannt werden.
  • Alle diese Berufe sind nicht nur für BerufseinsteigerInnen offen, sondern auch für Personen, die später umschulen.
  • Sie können sich laufend in bestimmten Methoden (z.B. Montessori-Pädagogik,…) oder für besondere Tätigkeitsfelder (z.B. für die Arbeit mit behinderten Kindern …) weiterbilden.
  • In diesen Berufsfeldern arbeiten mehr Frauen als Männer. Männer haben daher besonders gute Chancen auf einen Arbeitsplatz.
  • Die Arbeit mit Kindern gehört zu jenen Arbeiten, die für die Gesellschaft sehr wichtig sind, aber leider nicht besonders gut bezahlt ist. Die Arbeit kann sehr aufreibend sein. Daher ist es wichtig, auch auf die eigene Gesundheit zu achten!



Persönliche Werkzeuge