Public:Lebenslauf

aus www.bibwiki.at

Für Bewerbungen: Überblick über den Werdegang



Der Lebenslauf - auch CV oder Curriculum Vitae genannt - soll einen Gesamtüberblick über Ihren beruflichen Werdegang geben.


Inhaltsverzeichnis



Welche Inhalte hat ein Lebenslauf?


Die wichtigsten Inhalte in den deutschsprachigen Ländern sind:

  • Foto (Passfoto, kein Freizeitfoto!)
  • vollständiger Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Familienstand
  • Staatsbürgerschaft bzw. Angaben zur Aufenthaltsstatus
  • Bildungsweg: Schulbildung, Berufsausbildung, Weiterbildung
  • Berufserfahrung (Wo und was haben Sie schon gearbeitet? Was waren Ihre Aufgaben?)
  • besondere Kenntnisse und Qualifikationen (z.B. Fremdsprachen, EDV)
  • besondere Interessen (Hobbys)
  • aktuelles Datum, Ort

Einen Lebenslauf schreiben Sie immer für einen bestimmten Anlass und für bestimmte LeserInnen. Denken Sie daran, wennn Sie Ihren Lebenslauf erstellen oder überarbeiten: Welche Informationen sind für welchen Anlass wichtig? Wie ausführlich wollen Sie z.B. Ihre Hobbys für die LeserInnen beschreiben?

In welcher Reihenfolge sollen die Informationen angeführt sein?

Beim Bildungsweg und bei der Berufserfahrung empfiehlt sich, die letzten Ausbildungen bzw. beruflichen Tätigkeiten in verkehrter zeitlicher Reihenfolge anzuführen. 
Sie können aber auch die "normale" Reihenfolge wählen, v.a. wenn Sie zuletzt in Karenz oder arbeitslos waren oder den Umstieg in ein gänzlich neues berufliches Umfeld planen. 

Was ist sonst noch zu beachten?

  • Gliedern Sie übersichtlich und einheitlich!
  • Beschränken Sie sich dem Wesentlichen auf eine A4-Seite, bei umfangreicher Berufserfahrung kann eine zweite Seite verwendet werden.
  • Verwenden Sie eine gebräuchliche Schriftart (z. B. Arial, Times New Roman) und eine gut lesbare Schriftgröße (ca. 10 bis 12 pt).
  • Verzichten Sie auf grafische Gestaltungselemente und viele unterschiedliche Farben.
  • Lücken im Lebenslauf sollten Sie vermeiden, beschreiben Sie, was Sie zu dieser Zeit gemacht haben (zB. arbeitssuchend, Elternkarenz, etc.). Falls Sie  zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden, müssen Sie jedenfalls mit gezielten Fragen zu diesen Lücken rechnen und sich dementsprechend vorbereiten.
  • Wenn Sie ein Foto verwenden, achten Sie darauf, dass die Blickrichtung Ihres Fotos dem Lesenden zugewandt und keinesfalls dem Text abgewandt ist.

Hinweis: Als Formatvorlage können Sie den Europäischen Lebenslauf verwenden. Er ist besonders geeignet  für internationale Bewerbungen. (Die Vorlage gibt es in 27 Sprachen)


bib-wiki Links


Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Artikel im bib-wiki können wir keine Gewährleistung übernehmen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn wichtige Informationen fehlen oder nicht (mehr) stimmen.
KollegInnen mit Login sind herzlich eingeladen, den Text ggf. selbst zu ergänzen bzw. zu korrigieren!

Persönliche Werkzeuge